Das Unternehmen

Seit 125 Jahren Kompetenz & Wissen

Umfangreiches Fachwissen und jahrelange Erfahrungen im gesamten Bereich der Verbrennungsmotoren zeichnen das 1886 gegründete Unternehmen Rheinauer GmbH in Freiburg aus.
Unabhängig davon, ob es sich um Beratung, Service, Ersatzteile, Neukauf oder Reparatur eines Motors handelt, unsere Kunden schätzen seit Jahrzehnten, was wir an Know-how und Leistungen rund um ihren Dieselmotor für sie erbringen können.
Als Vertragshändler und -werkstätte der wichtigsten Dieselmotoren-Hersteller sind wir für Unternehmen und Dienstleister in Südbaden, der angrenzenden Schweiz und dem Elsass die ersten Ansprechpartner, wenn es um “Kompetenz mit Garantie” geht.

Ob Industriemotoren oder Motoren für Bau-, Land- oder Forstmaschinen, Straßen-, Schienen- oder Wasserfahrzeuge, Bohrgeräte, Pumpenaggregate oder Notstromanlagen – mit dem motorentechnischen Know-how unserer erfahrenen Experten können wir Ihnen eine professionelle Instandhaltung Ihres Motors anbieten – sowohl in unserer gut ausgestatteten Werkstatt als auch direkt bei ihnen vor Ort. Langjährige Erfahrung, innovative Technik und reaktionsschneller Service sichern den zuverlässigen Betrieb Ihrer Anlage.
Unsere Einspritzpumpen- und Injektor-Prüfstände sowie eine Planschleifmaschine, Zylinderkopfbearbeitungsmaschine und Honmaschine runden unser Instandsetzungsangebot rund um Ihren Dieselmotor ab.

Das Team

Wir sind für Sie da

FK8G6195_bearbeitet_400x500px
Heitzmann-Matthes, Birgit Administration / Büroleitung
FK8G6179_bearbeitet_400x500px
Dreier, Andreas Leitung Verkauf / Kundenberatung

Karriere

Komm in unser Team

Unsere Geschichte

Seit 125 Jahren Kompetenz & Wissen

Seit 125 Jahren Kompetenz & Wissen

Gründung Motoren- und Maschinenbau

Gründung Motoren- und Maschinenbau

  • 1886

Die Gründung des Unternehmen Rheinauer erfolgte um 1886 in Freiburg. Der Mechanikermeister Heinrich Rheinauer begann in Freiburg mit der Konstruktion und dem Bau seiner eigenen Verbrennungsmotoren. Die Zeit war reif für eine neue Ära- denn Carl Benz, Gottfried Daimler und Rudolf Diesel sorgten mit ihren Erfindungen und Publikationen für Furore. Heinrich Rheinauer hatte sehr früh die Zeichen der neuen Zeit erkannt.

 

Im Jahre 1900 firmierte der Betrieb dann als „Motoren- und Maschinenbau“ in der Guntramstraße. Heinrich Rheinauer fertigte sämtliche Motorenteile, bis auf den Magnetzünder, selbst an. Sogar die Modellformen für die Gussteile, wie Kurbelgehäuse, Zylinderköpfe, Schwungräder u.ä. wurden von ihm selbst hergestellt. Auftraggeber waren Kunden aus Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft, die nach dieser innovativen Technik drängten.

1886
1930
Übergabe an Sohn Alfred Rheinauer

Übergabe an Sohn Alfred Rheinauer

  • 1930

Um 1930 übergab der Firmengründer Heinrich Rheinauer seinem Sohn Alfred Rheinauer den Betrieb, der ihn, entsprechend den Anforderungen des stets wachsenden Kundenkreises, nach und nach vergrößerte. Im Laufe der Jahre wurden die bislang manuell hergestellten Motoren – sie waren immer als Einzelstücke produziert worden - von den nun seriell gefertigten und kostengünstigeren Industrie-Motoren abgelöst. Schon in den 1950er Jahren hatte das Unternehmen Rheinauer einen Service-Händler-Vertrag mit der-Klöckner-Humboldt-Deutz AG abgeschlossen - parallel zur eigenen Motorenfertigung.

Neubau und Umzug der Werkstatt in die Basler Straße

Neubau und Umzug der Werkstatt in die Basler Straße

  • 1958

1958 erfolgte der Umzug in eine neue größere Werkstatt in der Basler Straße in Freiburg.

1958
1960
Generationenwechsel durch Neffe Alfred Rheinauer jun.

Generationenwechsel durch Neffe Alfred Rheinauer jun.

  • 1960

1960 erfolgte ein weiterer Generationenwechsel als der gleichnamige Neffe Alfred Rheinauer jun. den Betrieb übernahm.

 

Mit Alfred Rheinauer jun. wurde die betriebliche Tätigkeit um Reparatur, Wartung und Belieferung der Bauwirtschaft mit leistungsstarken Motoren nochmals beträchtlich erweitert. Firma Rheinauer war für Südbaden der kompetente Ansprechpartner für Reparaturen, Wartung und Service von Deutz-Motoren aber auch für landwirtschaftliche Zugmaschinen und Geräte.

Neues Firmengebäude im Industrie- und Gewerbegebiet Freiburg Haid

Neues Firmengebäude im Industrie- und Gewerbegebiet Freiburg Haid

  • 1982

Auf Grund der immer größerer werdenden Fahrzeuge und Maschinen wurde ein Umzug im Jahre 1981 in ein neues Firmengebäude im neu erschossenen Gewerbegebiet Freiburg Haid in der Gündlinger Strasse 6 unumgänglich. Die Reparaturen können nun in einer großzügigen Werkstatthalle durchgeführt werden.  Das Ersatzteillager umfasst heute einen Bestand von rund 10.000 Motorenteilen.

Mit den hauseigenen Einspritzpumpen-Prüfständen, übrigens einige der wenigen dieser Art in Südbaden, besitzt Rheinauer einen weiteren, kompetenten Tätigkeitsschwerpunkt –nämlich die Instandsetzung nahezu sämtlicher am Markt befindlichen Diesel-Einspritzpumpen.

Weitere wichtige Vertragspartner kamen hinzu: Delphi 1987, Bosch 2004, Falch 2005, Pramac 2007, Yanmar 2011 und Volvo Penta 2013.

1982
23. Februar 1993
Gründung der „Rheinauer GmbH, Motoren- und Maschinenbau“

Gründung der „Rheinauer GmbH, Motoren- und Maschinenbau“

  • 23. Februar 1993

Zum 23.02.1993 erfolgte die Gründung der „Rheinauer GmbH, Motoren- und Maschinenbau“  mit den Geschäftsführern Alfred Rheinauer und Gotthard Rock.

Übergabe der Geschäftsführung an Regine Rheinauer

Übergabe der Geschäftsführung an Regine Rheinauer

  • 2003

2003 übergab Alfred Rheinauer seiner Tochter Regine Rheinauer, Maschinenbaumechanikerin und Betriebswirtin des Handwerks, den Betrieb.

Regine Rheinauer führt seitdem - bis 12.2020 gemeinsam mit Geschäftsführer Gotthard Rock - das Unternehmen weiterhin auf Erfolgskurs, unterstützt wird sie hierbei durch ein starkes und erfahrenes Mitarbeiterteam.

2003